Manjerico ist sehr gelassen, gut vorbereitet, wartet auf die Kommandos und setzt sie sofort in einer – für ein so junges Pferd – erstaunlichen Präzision um.
Er ist sehr reaktiv und erwartet klare Ansagen.
Durch seine gute Balance hat er keine Schwierigkeiten mit dem Reitergewicht und kann auch im Trab problemlos damit umgehen.

Jungpferdeschule: Erster freier Trab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Menü